Lindenspiegel September 2017

Titelthema: Bezirksrat nimmt Stellung zum Halim-Dener-Platz

Zum wiederholten Male hat sich der Bezirksrat mit der Benennung des Halim-Dener-Platzes befasst. Anlass war diesmal die drohende Beanstandung des Beschlusses durch die Kommunalaufsicht. Die beim niedersächsischen Innenministerium angesiedelte Behörde war von Oberbürgermeister Stefan Schostok angerufen worden, um die Rechtmäßigkeit des Beschlusses zu Halim Dener zu überprüfen. Bis zum 30. August war der Bezirksrat aufgefordert worden, eine Stellungnahme abzugeben. Kernkritik der Stadt und der Kommunalaufsicht war, dass die Mitglieder des Bezirksrates angeblich nicht die Belange der gesamten Stadt berücksichtigt hätten, als sie Halim Dener als Namensgeber vorschlugen.

weiterlesen in der aktuellen Ausgabe …

Schreibe einen Kommentar